WHC – Die Impfung zeigt Wirkung!

Mittlerweile ist die Impfkampagne in Europa auch in Fahrt gekommen, aber die USA sind der EU doch noch Einiges voraus und dies schlägt sich auch gleich in Erholung der Infektionszahlen nieder. Auch die Wirtschaftsdaten zeigen wieder nach oben, die US Wirtschaft beginnt wieder zu wachsen und der Arbeitsmarkt verbessert sich zusehens.

Das Alles zeichnet sich natürlich auch an den Börsen ab und den Aufschwung den wir an den Marktplätzen seit Sommer 2020 sehen, wird nun von der Wirtschaft bestätigt, somit steigt das Vertrauen in die Märkte weiter und ein stabiler Aufwärtstrend wird die Folge sein. Momentan zeigt sich nur eine langsame Aufwärtsbewegung bzw. auch zwischendurch Seitwärtsbewegungen, trotzdem sind wir davon überzeugt, dass dies eher als Kaufsignal zu werten ist und der Markt sobald die Realwirtschaft weiter anzieht auch wieder in eine steilere Kurve übergehen wird.

Obwohl auch Israel in Sachen Coronaimpfung ein Vorzeigeland ist, ist es gerade der Konflikt im Nahenosten der auch etwas auf die Stimmung drückt und die Anleger abwarten lässt, darüber kann auch ein offenbares Zustandekommen eines neuen Atomabkommens mit dem Iran nicht hinweg täuschen. Alles im Allen gehen wir aber weiterhin von steigenden Märkte aus, mit der Beruhigung im Israel Konflikt wird auch wieder der Mut der Investoren zurück kommen und wer weiss, vielleicht war diese Auseinandersetzung nun der Funke für eine endgültige und langfristige Lösung in Nahost, Stichwort zwei Staaten Lösung!

WHC – Die ersten Tage, COVID und die Wirtschaft

In den ersten Tage hat der neue Präsident der USA Joe Biden gleich mal gezeigt, dass seine Vorstellung des höchsten Amtes im Staat eine ganz andere ist, als die seines Vorgängers. Der Wiedereintritt in das Pariser Klimaabkommen, wie auch die Gesprächsbereitschaft mit dem Iran, zeugen von dem Willen für diplomatische Lösungen. Aber man sollte tunlichst vermeiden Biden als Schwächling darzustellen, was er eindrucksvoll widerlegt hat bei dem Zusammentreffen mit chinesischen Abgesandten und bei dem Seitenhieb in Richtung Putin. Alles in Allem weht ein neuer, besserer Wind im Weißen Haus und es bleibt abzuwarten wie sich dieser frische Wind auf die restliche Welt auswirkt.

Auch die COVID Krise scheint in den USA weit besser im Griff zu sein als in der EU, ein umfassendes Impfprogramm sorgt dafür, dass mittlerweile schon über 140 Millionen Impfdosen verabreicht wurden ( Einwohnerzahl USA ca 330 Millionen) in den EU 27 wurden erst 68 Millionen Impfdosen verimpft bei rund 450 Millionen Einwohner.

Die Wirtschaft in den USA erholt sich zusehends, die Arbeitslosenzahlen sinken und das BIP dreht bereits wieder ins Plus. Natürlich besteht weiterhin eine gewisse Unsicherheit, demnach die aktuelle Krise global zu sehen ist und nicht nur von den USA bereinigt werden kann, doch grundsätzlich scheinen die vereinigten Staaten auf einem guten Weg zu sein, was sich auch in den Märkten an den Börsen niederschlägt. Zwar ist der Anstieg sehr gemächlich, aber kontinuierlich, es ist jedoch zu erwarten, dass die Anstiege wieder steiler werden sobald die Pandemie weltweit immer mehr an Fahrt verliert.

Erdöl hat sich Momenten bei rund $60 einpendelt und nach den starken Anstiegen im hoch der Pandemie sind die Edelmetallpreise wieder zurück gegangen, Gold bei $1670 und Silber bei $25

WHC – Alles neu…..

Der neue Präsident in den USA beginnt gleich zu Beginn seine Versprechen zu halten, dies wir auch notwendig sein um das Volk wider zu einen, denn demnach das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump wieder mit einem Freispruch endete ist die Gefahr vom Expräsidenten noch nicht gebannt. Weiterhin geniesst er noch immer den Zuspruch einiger Anhänger und dies gilt es bis zu den nächsten Wahlen 2022 (Midterm) wieder davon zu Überzeugen, dass ein Populist nicht geeignet ist ein Land wie die USA zu führen.

In Sachen Corona ist die USA Europa auch weit voraus, bereits über 10% der Bevölkerung der USA sind geimpft, die EU liegt gerade mal bei 3% – ein Debakel für eine so grosse Volkswirtschaft!!!

Die Börsen bewegen sich weiterhin nach oben, aber eher langsam mit immer wieder zu sehenden Seitwärtsbewegungen, alles steht ein Wenig auf Abwarten wie sich die Pandemie weiter entwickelt nach dem Beginn der Impfaktion. Weiterhin ist unsere Prognose aber positiv und wir erwarten weitere Anstiege in den Aktienenmärkten.

WHC – 2021

Das neue Jahr ist einem Monat alt und einiges hat sich getan, der neue Präsident wurde angelobt und hat einige seiner Versprechen gleich wahr gemacht. Es bleibt natürlich abzuwarten wie er sich ein seinem Amt weiter entwickelt, aber die ersten Schritten waren schon mal bezeichnet von dem alten Herrn.

Die FED beläßt, wie zu erwarten die Leitzinsen auf niedrigem Niveau, doch der Arbeitsmarkt erholt sich langsam wieder in den USA. Die wöchentlichen neuen Arbeitslosenmeldungen liegen meist unter den Erwartungen.

Auch die Covid Fälle gehen, wenn auch auf hohem Niveau, nach unten. Die Marktlage an den grossen Börsen könnte man als Seitwärtsbewegung beschreiben, was auf Grund aderaktuellen Lage nich verwunderlich ist, neue Präsident, Covid Pandemie und natürlich bleibt auch noch abzuwarten, wie sich die Impfsituation weiter entwickelt., wiedermal hängt die EU ja hierbei wieder hinten nach.

Für das Jahr 2021 erwarten wir uns trotz aller Widrichkeiten, weiter Anstieg in den Märkte und weiter All Time Highs!

WHC – Corona und die Wahl

Die Wahl in den USA ist geschlagen und man könnte sagen der Richtige hat gewonnen, zumindest empfinden dies die Börsen so und haben sich nach einer länger andauernden Seitwärtsbewegung, wieder in Richtung Gipfel aufgemacht.

Was natürlich weit mehr zu den neuen Hochständen seit dem Einbruch im Februar beigetragen hat, ist die zu erwartende Impfung gegen das COVID-19 Virus. Weiterhin hat Corona die Welt im Würgegriff und mit ihr auch die Wirtschaft, durch die nun angekündigte Impfung, wird es möglich sein, die Pandemie zu beenden.

Für die Wirtschaft bedeutet dies, sich wider auf Business as usual zu konzentrieren und wir sehen jetzt schon in den stark angeschlagenen Branchen wie Tourismus oder Fluglinien steigende Aktienkurse. Mit jedem weiteren Teilerfolg gegen die Pandemie, werden sich Wirtschaft und Börsenkurse weiter erholen. Für uns ein eideutiges Kaufsignal!!!

Nochmal zu meinem Einleitungssatz, auch wenn sich Trump mit Händen und Füssen wehrt gegen die Wahlniederlage, so wird er doch ab Jänner wieder im Bett in Florida schlafen müssen und nicht mehr im Weissen Haus in der Präsidenten Wohnung.

WHC – Der Herbst beginnt!

Nach einem bis jetzt turbulentem Jahr, kommt nun der Herbst und die US Wahlen. Nicht nur. dass Corona die Märkte durcheinander wirbelt, wird nun auch ein neuer Präsident gewählt.

Im August sahen wir nach den starken Anstiegen von Ende März weg eine Korrektur, die primär durch die Technologiewerte ausgelöst wurde. Doch nichts Schlechtes ohne etwas Gutes, die Einstiegszeitpunkte sind jetzt optimal und auch das Splitten einiger Aktien, z.B. Apple, tragen dazu bei, momentan günstig in den Aktienmarkt einzusteigen.

Auch im Warentermibereich bleiben weiterhin Edelmetalle, wie auch Erdöl mit dem historischen Tief von rund $38 interessant.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass ein Einstieg in die Märkte zum jetzigen Zeitpunkt äusserst lukrativ sein könnte.

WHC – Update 12. Juni

Auf Grund einer kurzfristig wachsenden Angst in der USA bezüglich einer zweiten Corona Welle und den anhaltenden Demonstrationen gegen Rassendiskriminierung, haben die Märkte in dieser Woche etwas von den Gewinnen der letzten Wochen abgegeben. Doch dies ist kein schlechtes Zeichen, im Gegenteil, für Alle die noch nicht investiert sind, ergibt sich ein zweiter optimaler Einstiegszeitpunkt. Für jeden der noch nicht in den Zug eingestiegen ist, ist es jetzt höchste Zeit aufzuspringen, die Plätze in der ersten Klasse sind besetzt aber in der zweiten Klasse ist noch genug frei – der Zug gewinnt an Fahrt und wir in nächster Zeit neue und höhere Berge erklimmen. Nach unserer Meinung ist jetzt der Zeitpunkt zu handeln und in den Aktienmarkt einzusteigen!

WHC – Analyse!

WHC Analyse zur Situation

Auf Grund der aktuellen COVID19 Krise und der dadurch Einfrierung verschiedenster Wirtschaftsbereiche musste auch der Aktienmarkt Federn lassen. Doch wie nach jedem Börsencrash oder Börsenkorrektur, ergeben sich neue Kaufsituationen und neue Gewinnmöglichkeiten. Wie der Vergangenheit uns zeigt, wurden alte Höchststände immer wieder erreicht und dann auch weit übertroffen.

Hierzu haben Wir Ihnen eine Grafik eingefügt, die die Börsencrashs/Börsenkorrekturen in den Jahren 2000, 2008 und eben jetzt 2020 aufzeigt und deren Auswirkungen ein weiterer Folge, als Bespiel wurde der S&P500 herangezogen welcher der grösste Aktienindex in den USA ist.

Wie aus dem Chart sehr gut zu erkennen ist, wurden die alten Höchststände immer wieder erreicht. Wichtig bei der aktuellen Anlageentscheidung ist zu wissen, dass die Börse der realen Wirtschaft immer um gut 6-12 Monaten voraus ist, weil die Anleger natürlich dann investieren wenn sie auf zukünftige Gewinne der Aktiengesellschaften spekulieren.

Aktuell haben wir eine besondere Situation, die aktuelle Krise wurde nicht durch einen Finanzkrise wie 2008 oder durch das platzen einer Blase wie 2000 die .COM Blase oder durch eine Bankenpleite wie 1930 was zu einer Wirtschaftskrise führte hervorgerufen, sondern durch eine Pandemie. Das heisst aber, das Aufträge weiterhin vorhanden sind, das Handelsbeziehungen weiterhin bestehen, das die Nachfrage weiterhin in Takt ist lediglich der Zeitpunkt wurde nach hinten verschoben auf Grund der Lock Downs, es ist aber zu erwarten, dass sobald die Normalität immer mehr zurück kommt, auch die Wirtschaft wieder relativ schnell anspringen wird und genau dies sehen wir jetzt an der Börse. Seit 24.März steigen die Märkte wieder und haben bereits wieder 10% der Verluste aufgeholt, jetzt ist die Zeit zu investieren, jetzt liegt ein Geschenk von 20% Rendite am Markt zum abholen, jetzt kauft der schlaue Investor!!!

WHC – Corona?!?

Das Corona Virus hat mittlerweile die ganze Welt erfasst und während es in einigen Ländern schon am abflauen ist, steht in Anderen das Schlimmste noch bevor.

Die Börse hat natürlich darauf reagiert und im Märze herbe Abschläge hinnehmen müssen, rund 30% gingen verloren, doch hat sich der Markt im April wieder stabilisiert und seit der letzten Märzwoche sehen wir wieder positive Vorzeichen.

Gerade jetzt ist der Zeitpunkt mit frischem Kapital in den Markt einzusteigen, alte Höchststände werden immer wieder erreicht, dies zeigt uns die Geschichte, und somit sind jetzt Renditen von 25% und mehr in den nächsten Monaten zu erwarten.

Wir können nur empfehlen kaufen Sie jetzt und wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat und einem umfassenden Risikomangement zur Seite